Wahrig Wissenschaftslexikon Lünette - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Lünette

Lü|net|te  〈f. 19〉 1 halbkreisförmiges Feld über Türen, Fenstern od. als Bekrönung eines Rechtecks 2 〈Mil.〉 etwa mondförmiger Grundriss alter Schanzen 3 〈Tech.〉 verstellbare Vorrichtung an Drehmaschinen zur Unterstützung langer Werkstücke [<frz. lunette, Verkleinerungsform zu lune ”Mond“ <lat. luna ”Mond“]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Hän|ge|glei|ter  〈m. 3; Flugw.〉 von Lilienthal erfundenes Gleitflugzeug, in das sich der Flieger mit den Armen hineinhängt

Ki|nin  〈n. 11; Biochem.〉 gefäßerweiternd (daher blutdrucksenkend) sowie auf die glatte Muskulatur von Darm, Bronchien u. Uterus kontrahierend wirkendes Peptidhormon [→ Kinesis ... mehr

mo|lar  〈Adj.〉 bezogen auf 1 Mol ● ~e Lösung Lösung, die ein Mol eines Stoffes gelöst enthält ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige