Wahrig Wissenschaftslexikon Lunge - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Lunge

Lun|ge  〈f. 19; Biol.; Med.〉 Atmungsorgan des Menschen u. der luftatmenden Wirbeltiere: Pulmo ● grüne/Grüne ~ Grünfläche, Parkanlage (in einer Stadt); eine gute ~ haben 〈fig.〉 laut schreien können; lange schnell laufen können; sie hat es auf, mit der ~ 〈umg.〉 sie ist lungenkrank; auf ~ rauchen den Rauch einatmen, inhalieren; aus voller ~ schreien; sich die ~ aus dem Halse schreien 〈fig.; umg.〉 sehr laut schreien, sehr lange nach jmdm. rufen [<ahd. lungun, engl. lung(s); zu idg. *le(n)guh– ”leicht“; eigtl. ”der leichte Körperteil, der nach der Erfahrung von Opferpriestern u. Jägern im Wasser oben schwimmt“;
Verwandt mit: leicht, gelingen, lungern]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Liken und keine News mehr verpassen!

Anzeige

Säugetiere: Erfolg durch Schrumpfen?

Erst die Miniaturisierung der Ur-Säuger machte unsere Kiefer und Gehörknochen möglich weiter

Physiker erzielen Magnetfeld-Rekord

Experiment erzeugt Magnetfeld von 1.200 Tesla – mehr als jemals zuvor im Labor erreicht weiter

"Atemnot" im Sankt-Lorenz-Golf

Verschiebung von Golfstrom und Labradorstrom machen Nordwest-Atlantik sauerstoffärmer weiter

Was bringt Hustenmedizin?

Forscher finden keine eindeutige Wirkung bei länger andauerndem Husten weiter

Wissenschaftslexikon

Vul|kan|aus|bruch  〈[vul–] m. 1u〉 Ausbruch, Eruption eines Vulkans

Fos|sil  〈n.; –s, –li|en〉 1 versteinerter Rest eines urweltl. Lebewesens 2 〈fig.; abwertend〉 jmd., etwas, das aus früherer Zeit stammt u. nicht mehr in die Gegenwart passt, Urgestalt ... mehr

Sta|pel|wa|re  〈f. 19〉 1 Ware, die sich stapeln lässt 2 Textilwaren, die nicht der Mode unterworfen sind u. sich in großen Massen herstellen lassen ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige