Wahrig Wissenschaftslexikon Lupine - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Lupine

Lu|pi|ne  〈f. 19; Bot.〉 Angehörige einer Gattung der Schmetterlingsblütler mit gefingerten Blättern u. traubigen Blütenständen, zur Gründüngung angebaut od. zur Kultivierung von Ödländereien benutzt, wertvolles, eiweißreiches Viehfutter: Lupinus [zu lat. lupus ”Wolf“]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Li|te|ra|tur|kri|tik  〈f. 20〉 kritische Betrachtung od. Besprechung von literarischen Werken ● Vertreter einer polemischen ~

Gus|li  〈f. 10; Mus.〉 russ. zitherähnl. Zupfinstrument mit bis zu 28 Saiten [<russ.]

Kern  〈m. 1〉 1 innerer, mittlerer Teil 2 〈Biol.〉 Zellkern ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige