Wahrig Wissenschaftslexikon Lure - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Lure

Lu|re  〈f. 19; Mus.〉 nord. Blasinstrument aus der Bronzezeit, S–förmiges Horn mit verzierter Scheibe an einem Ende [<anord. luðr ”hohler Stamm; Trompete“]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Dossiers

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Me|ta|ge|ne|se  〈f. 19; Biol.〉 ein Generationswechsel, bei dem eine geschlechtlich sich vermehrende Generation auf eine ungeschlechtlich sich fortpflanzende folgt, z. B. bei den Hohltieren [<grch. meta ... mehr

Luft|röh|re  〈f. 19; Anat.〉 Atmungsweg des Menschen u. der lungenatmenden Wirbeltiere vom Kehlkopf abwärts in die Lunge; Sy Trachea ... mehr

Ko|ral|len|ot|ter  〈f. 21; Zool.〉 Angehörige einer Gattung von südamerikan. Giftnattern, klein bis mittelgroß, schwarz–rot–weiß od. gelb quergeringelt, mit hochwirksamem Gift: Micrurus fulvius

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige