Wahrig Wissenschaftslexikon Lutein - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Lutein

Lu|te|in  〈n. 11; unz.; Biochem.〉 ein z. B. in grünen Blättern, Eidotter u. Kuhbutter vorkommender, gelber organ. Farbstoff [zu lat. luteus ”goldgelb“; zu lutum ”Wau“ (Färberpflanze)]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Liken und keine News mehr verpassen!

Anzeige

Skurril: Gottesanbeterin fängt Fische

Fangschrecke macht Jagd auf Guppys weiter

Eine ganz persönliche "Wolke"

Uns umgebende Organismen und Chemikalien sind so einzigartig wie ein Fingerabdruck weiter

Narkolepsie: Rätsel der Schlafkrankheit gelöst

Autoreaktive T-Zellen greifen Neuronen im Hypothalamus an weiter

Gab es eine dritte Magellansche Wolke?

Verkehrtherum kreisende Sterne könnten aus "geschluckter" dritter Zwerggalaxie stammen weiter

Wissenschaftslexikon

Vo|lu|men  〈[vo–] n. 14; Pl. a.: Vo|lu|mi|na〉 1 〈Phys.; Zeichen: V〉 Rauminhalt 2 〈Abk.: Vol.〉 Band (eines mehrbändigen Schriftwerkes) ... mehr

Fi|a|le  〈f. 19; Arch.〉 Türmchen über Strebepfeilern [<grch. phiale ... mehr

Ste|pha|nit  〈m. 1; unz.; Min.〉 metallglänzendes, bleigraues bis schwarzes Mineral [nach dem Erzherzog Stephan ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige