Wahrig Wissenschaftslexikon Lutein - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Lutein

Lu|te|in  〈n. 11; unz.; Biochem.〉 ein z. B. in grünen Blättern, Eidotter u. Kuhbutter vorkommender, gelber organ. Farbstoff [zu lat. luteus ”goldgelb“; zu lutum ”Wau“ (Färberpflanze)]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Pen|tan  〈n. 11; Chem.〉 gesättigter aliphat. Kohlenwasserstoff, der in drei isomeren Formen vorkommt [zu grch. pente ... mehr

Bo|gen|füh|rung  〈f. 20; unz.; Mus.〉 beim Spielen auf Streichinstrumenten die Art, den Bogen zu führen u. den Ton zu erzeugen ● harte, leichte, sichere, weiche ~

Psy|cho|phy|sik  〈f. 20; unz.〉 Lehre von den Wechselbeziehungen zw. physikalischen Reizen u. den dadurch hervorgerufenen Empfindungen

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige