Wahrig Wissenschaftslexikon Luzerne - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Luzerne

Lu|zer|ne  〈f. 19; Bot.〉 Schmetterlingsblütler, Futterpflanze, bes. auf tiefgründigen Kalk– u. Mergelböden: Medicago sativa; Sy AlfalfaSy Schneckenklee [<südfrz.; zu lat. lucere ”leuchten“; nach dem hellen Samen benannt]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

ve|gan  〈[ve–] Adj.〉 den Veganismus betreffend, auf ihm beruhend

quen|chen  〈V. t.; hat; Chem.; umg.〉 die Lumineszenz durch eine chemische Verbindung od. Verunreinigung löschen [zu engl. quench ... mehr

Ge|we|be|kul|tur  〈f. 20; Med.〉 außerhalb des Körpers unter geeigneten Bedingungen gezüchtetes lebendes Gewebe zum Studium von Wachstum u. Vermehrung

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige