Wahrig Wissenschaftslexikon Mäander - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Mäander

Mä|an|der  〈m. 3〉 1 〈Geogr.〉 regelmäßige, verschieden große Schlingen eines Flusses im Flachland 2 〈Arch.〉 Zierform in rechtwinklig gebrochenen od. wellenförmigen Linien [nach dem grch. Fluss Maiandros (heute Menderes) in Kleinasien, wegen der zahlreichen Windungen seines Unterlaufs]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Wür|fel|nat|ter  〈f. 21; Zool.〉 ungiftige Wassernatter: Natrix tesselata

Mo|tor|hau|be  〈f. 19; Kfz〉 Haube aus Blech über dem Motor ● die ~ öffnen

Milch|ner  〈m. 3〉 männl. Fisch; Ggs Rogener ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige