Wahrig Wissenschaftslexikon Mäander - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Mäander

Mä|an|der  〈m. 3〉 1 〈Geogr.〉 regelmäßige, verschieden große Schlingen eines Flusses im Flachland 2 〈Arch.〉 Zierform in rechtwinklig gebrochenen od. wellenförmigen Linien [nach dem grch. Fluss Maiandros (heute Menderes) in Kleinasien, wegen der zahlreichen Windungen seines Unterlaufs]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Dossiers

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Kie|fern|wick|ler  〈m. 3; Zool.〉 kleiner Schmetterling, dessen Raupen die Kiefernknospen anfressen u. dadurch Wachstumsstörungen hervorrufen: Tortrix buoliana

Vor|mars  〈m. 1; Mar.〉 Mars am vorderen Mast

Lo|ge  〈[–] f. 19〉 1 〈Theat.〉 kleiner, abgeteilter Raum im Zuschauerraum des Theaters (Bühnen~, Balkon~) 2 Vereinigung von Freimaurern ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige