Wahrig Wissenschaftslexikon Mänade - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Mänade

Mä|na|de  〈f. 19〉 1 〈grch. Myth.〉 verzückte, bis zur Raserei begeisterte Dienerin des griechischen Weingottes Dionysos 2 〈fig.; umg.〉 rasendes Weib [<grch. mainas, Gen. mainados ”die Rasende, die Verzückte“]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung

Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Anzeige

Bücher

Wissenschaftslexikon

il|lu|si|o|nis|tisch  〈Adj.〉 1 zum Illusionismus gehörig, auf ihm beruhend 2 mithilfe der Perspektive eine scheinbare Raum–, Tiefenwirkung hervorrufend ... mehr

Bea|nie  〈[bini:] f. 10 od. m. 6 od. n. 15; Mode〉 die Ohren bedeckende, schlaff am Hinterkopf herabhängende Strickmütze [engl.–amerikan., ”kleine, runde, eng am Kopf anliegende Mütze od. Kappe“; vermutlich zu bean, ... mehr

Pho|no|me|trie  auch:  Pho|no|met|rie  〈f. 19; unz.〉 oV Fonometrie ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige