Wahrig Wissenschaftslexikon Märchen - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Märchen

Mär|chen  〈n. 14〉 1 fantasievolle Erzählung ohne räumliche u. zeitliche Bindung, in der die Naturgesetze aufgehoben sind u. das Wunder vorherrscht (Kunst~, Volks~) 2 〈fig.; umg.〉 unwahre, erfundene Geschichte ● den Kindern ~ erzählen, vorlesen; erzähl mir doch keine ~! 〈fig.; umg.〉; ich lass mir doch von dir keine ~ erzählen! 〈fig.; umg.〉 mich kannst du nicht belügen; die ~ der Brüder Grimm; ein ~ aus alten Zeiten, aus 1001 Nacht; Drachen, Feen, Hexen gibt es nur im ~; es ist wie ein ~! (so wunderbar, so überraschend) [Verkleinerungsbildung zu Mär]

Anzeige

DAMALS | Aktuelles Heft

Bildband DAMALS Galerie

Anzeige

Wissenschaftslexikon

Zwangs|den|ken  〈n.; –s; unz.; Psych.〉 zwanghaftes Denken (z. B. ständiges Grübeln, ununterbrochenes Fragen, bei jmdm., der an Zwangserscheinungen leidet)

Net|sur|fing  〈[ntsœ:fın] n. 15; unz.; umg.; IT〉 das Netsurfen [<engl. net ... mehr

Brü|cken|schal|tung  〈f. 20; El.〉 elektrische Schaltung zur genauen Messung von Widerständen, Kapazitäten, Induktivitäten u. Ä.; Sy Messbrücke ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige