Wahrig Wissenschaftslexikon Märzbecher - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Märzbecher

März|be|cher  〈m. 3; Bot.〉 zur Gattung der Amaryllisgewächse gehörende Pflanze der feuchten Laubwälder, Gebüsche u. Wiesen, blüht März – April mit glockigen, weißen Blüten: Leucojum vernum; Sy FrühlingsknotenblumeSy MärzenbecherSy Großes Schneeglöckchen

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Po|ly|se|mie  〈f. 19; unz.; Gramm.〉 Mehrdeutigkeit (von Wörtern); Ggs Monosemie; ... mehr

Rei|her|schna|bel  〈m. 5u; Bot.〉 an Wegen u. Büschen verbreitetes Unkraut mit langgeschnäbelten Teilfrüchten: Erodium cicutarium

Call–in  〈[k:lin] n. 15; TV〉 Sendung, während der die Zuschauer anrufen können [zu engl. call ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige