Wahrig Wissenschaftslexikon Magie - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Magie

Ma|gie  〈f. 19; unz.〉 1 Beschwörung von geheimnisvollen Kräften, Zauberkunst, Zauberei, Hexerei 2 übersinnlich wirkende Kraft, geheimnisvolle Anziehungskraft ● die ~ einer sternklaren Nacht; ~ der Zahlen; er ist ein Meister der ~ Zauberkünstler; schwarze ~ mit dem Teufel im Bunde stehende Zauberkunst; weiße ~ Geheimwissenschaft (meist in den Bereichen Astrologie/Astronomie, Alchimie/Chemie) [<lat. magia <grch. mageia, magia ”Lehre der Magier, Magie, Zauberei“; → Magier]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Liken und keine News mehr verpassen!

Anzeige

Dossiers

Stoppuhr für den Quantensprung

Physiker ermitteln erstmals die absolute Dauer von Einsteins photoelektrischem Effekt weiter

Der Vollmond ist "geladen"

Ionosphäre des Mondes enthält bei Passage hinter der Erde am meisten Plasma weiter

Wie unsere Wirbelsäule entstand

Evolution des Säugetier-Rückgrats entschlüsselt weiter

Hayabusa-2: Mini-Rover auf Asteroiden gelandet

Japanische Raumsonde hat ihre hüpfende Minisonden MINERVA abgesetzt weiter

Wissenschaftslexikon

Pha|sen|gleich|heit  〈f. 20; unz.; Phys.〉 gleicher Zustand der Phasen mehrerer schwingender Systeme

Fo|to|gra|fin  〈f. 22〉 weibl. Fotograf; oV Photographin ... mehr

Laich  〈m. 1; Zool.〉 die ins Wasser abgelegten, von einer Schleim– od. Gallerthülle umgebenen Eier der Mollusken, Fische u. Amphibien [<spätmhd. leich, ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige