Wahrig Wissenschaftslexikon Mais - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Mais

Mais  〈m.; –es; unz.〉 1 〈Bot.〉 bis 3 m hohe, zu den Süßgräsern gehörende, aus Amerika stammende Getreidepflanze: Zea mays; Sy Türkischer WeizenSy KukuruzSy 〈veraltet〉 Welschkorn 2 körnige Frucht des Maises (1) (Gen~, ~mehl) 3 〈umg.; schweiz.〉 Krach, Lärm, Streit ● ~ anbauen; Brot aus ~ [<span. maíz <indian. (Antillen) mahiz, mayz]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Ba|shing  〈[bæın] n. 15〉 das Bashen, öffentliches Beschimpfen, herabsetzendes Kritisieren [engl.]

De|nar  〈m. 1; Abk.: d〉 1 kleine altröm. Silbermünze 2 〈MA〉 Silbermünze, der spätere Pfennig ... mehr

Spring|schwanz  〈m. 1u; Zool.〉 Angehöriger einer Ordnung ursprünglich flügelloser Insekten mit großer Sprunggabel, die von den Beinanlagen des 3. und 4. Hinterleibssegmentes gebildet wird: Collembola

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige