Wahrig Wissenschaftslexikon Mais - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Mais

Mais  〈m.; –es; unz.〉 1 〈Bot.〉 bis 3 m hohe, zu den Süßgräsern gehörende, aus Amerika stammende Getreidepflanze: Zea mays; Sy Türkischer WeizenSy KukuruzSy 〈veraltet〉 Welschkorn 2 körnige Frucht des Maises (1) (Gen~, ~mehl) 3 〈umg.; schweiz.〉 Krach, Lärm, Streit ● ~ anbauen; Brot aus ~ [<span. maíz <indian. (Antillen) mahiz, mayz]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

To|lu|ol  〈n.; –s; unz.; Chem.〉 durch Destillation von Steinkohlenteer u. Erdöl gewonnene, farblose, stark lichtbrechende Flüssigkeit, zur Herstellung von Saccharin u. des Sprengstoffs Trinitrotoluol, auch als Lösungsmittel für Lacke verwendet; Sy Methylbenzol ... mehr

Pu|rin  〈n. 11; Chem.〉 organisch–chem. Verbindung, z. B. Coffein od. Theobromin, Ausgangsprodukt der Harnsäureverbindungen [<lat. purus ... mehr

Ab|sturz  〈m. 1u〉 1 (tödlicher) Fall, Sturz in die Tiefe 2 Abgrund ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige