Wahrig Wissenschaftslexikon Malaria - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Malaria

Ma|la|ria  〈f.; –; unz.; Med.〉 endemisch auftretende Infektionskrankheit, die durch einzellige Lebewesen im Blut (Plasmodien) hervorgerufen wird; Sy kaltes FieberSy Wechselfieber (2)Sy SumpffieberSy Tropenfieber; →a. Tertianafieber [<ital. mala aria ”böse Luft“]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung

Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Anzeige

Dossiers

Bücher

Wissenschaftslexikon

See|dra|chen  〈m. 4; Zool.〉 Angehöriger einer Klasse der Knorpelfische mit dickem, plumpem Kopf: Holocephali

Bur|ka  〈f. 10〉 bodenlanger, Kopf und Körper vollständig verhüllender Umhang für muslimische Frauen mit einem gitterartigen Netz im Bereich der Augen [arab.]

Snap|chat®  〈[snæptæt] m. 6; Fot.〉 kostenlose App für Smartphones und Tablets für das Versenden von Fotos und Videos, mit der Möglichkeit, diese im Netzwerk zu verbreiten [<engl. snap ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige