Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Mandel

Man|del  〈f. 21〉 1 〈Bot.〉 Frucht des Mandelbaums; Sy Mandelkern 2 〈Anat.〉 mandelförmiges, bindegewebiges Organ in den Nischen der Gaumenbögen (Gaumen~) u. am Dach des Rachens (Rachen~); Sy Tonsille 3 〈Geol.〉 blasiger Hohlraum in vulkan. Gesteinen, der mit Mineralien gefüllt ist, die von außen nach innen gewachsen sind ● sich die ~n herausnehmen lassen; bittere, süße ~n; entzündete, gerötete, geschwollene, eitrige, vereiterte ~n; gebrannte ~n; einen Belag auf den ~n haben [<ahd. mandala <spätlat. amandula <lat. amygdala ”Mandel, Mandelbaum“ grch. amygdale]

Anzeige

DAMALS | Aktuelles Heft

Bildband DAMALS Galerie

Der Podcast zur Geschichte.

Geschichten von Alexander dem Großen bis ins 21. Jahrhundert. 2x im Monat reden zwei Historiker über ein Thema aus der Geschichte. In Kooperation mit DAMALS – Das Magazin für Geschichte.

Hören Sie hier die aktuelle Episode:

Zeitpunkte

Anzeige

Wissenschaftslexikon

♦ Na|tri|um|sul|fat  〈n. 11; unz.; Chem.〉 Natriumverbindung zur Glasherstellung u. zum Appretieren von Gewebe

♦ Die Buchstabenfolge na|tr… kann in Fremdwörtern auch nat|r… getrennt werden.

e  I 〈n.; –, – od. –s; Mus.〉 Tonbez., Grundton der e–Moll–Tonleiter II 〈ohne Artikel〉 1 〈Mus.; Abk. für〉 e–Moll (Tonartbez.) ... mehr

Ar|cha|ik  〈[–ça–] f.; –; unz.〉 Frühzeit (einer kulturellen Epoche)

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige