Wahrig Wissenschaftslexikon Mangelernährung - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Mangelernährung

Man|gel|er|näh|rung  〈f. 20; Med.; Vet.〉 meist einseitige Ernährung, die den Körper nicht genügend mit den lebensnotwendigen Stoffen (Eiweiß, Vitaminen, Mineralien) versorgt od. zu wenig Kalorien enthält

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Liken und keine News mehr verpassen!

Anzeige

Marianengraben schluckt Wasser

Subduktionszone transportiert weit mehr Wasser in den Erdmantel als gedacht weiter

Supernova-Vorgänger aufgespürt

Astronomen finden erstmals möglichen Vorgängerstern einer Supernova vom Typ 1c weiter

Ernährung: Wie viel Fett ist gesund?

Die ideale und allgemeingültige "Formel" für die gesunde Ernährung gibt es nicht weiter

Campi Flegrei: Erwacht der Supervulkan?

Phlegräische Felder bei Neapel könnten auf einen neuen Caldera-Ausbruch zusteuern weiter

Wissenschaftslexikon

Ar|beits|spei|cher  〈m. 3; IT〉 Hauptspeicher im Computer, der beim Ausschalten des PCs gelöscht wird, dient der Zwischenlagerung von Daten u. dem Bearbeiten von Programmen

En|do|sym|bio|se  〈f. 19; Biol.〉 Symbiose zw. Gliedertieren, die von Holz, Pflanzensäften, Wirbeltierblut leben, u. Mikroorganismen, die im Innern ihrer Wirtstiere bes. ausgebildete Wohnstätten besiedeln [<grch. endon ... mehr

Plas|tik 2  〈n. 15; meist ohne Art.〉 1 〈Tech.〉 Kunststoff 2 〈umg.〉 Geld–, Kreditkarte ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige