Wahrig Wissenschaftslexikon Mangelernährung - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Mangelernährung

Man|gel|er|näh|rung  〈f. 20; Med.; Vet.〉 meist einseitige Ernährung, die den Körper nicht genügend mit den lebensnotwendigen Stoffen (Eiweiß, Vitaminen, Mineralien) versorgt od. zu wenig Kalorien enthält

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

reinwa|schen  auch:  rein wa|schen  〈V. 274; hat〉 I 〈V. t.; Zusammen– u. Getrenntschreibung〉 besonders gut und intensiv waschen ... mehr

El|fen|kö|ni|gin  〈f. 22; Myth.〉 Königin der Elfen

Kri|tik  〈a. [–tik] f. 20〉 I 〈zählb.〉 1 streng prüfende Beurteilung, Begutachtung, Bewertung 2 wissenschaftl. od. künstler. Beurteilung (Kunst~, Literatur~, Musik~) ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige