Wahrig Wissenschaftslexikon Marasmus - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Marasmus

Ma|ras|mus  〈m.; –; unz.; Med.〉 Schwund der Körperkräfte u. der Körpersubstanz, Verfall des Körpers [zu grch. marainein ”sich verzehren“]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Vier|tel|ton|mu|sik  〈[fir–] f. 20; unz.〉 Musik auf der Grundlage der in 24 Stufen (Vierteltöne) geteilten Oktave (Versuche seit etwa 1900)

Pla|ce|bo  〈n. 15; Med.; Psych.〉 unwirksames Scheinmedikament (für Versuche) [lat., ”ich werde gefallen“]

See|schild|krö|te  〈f. 19; Zool.〉 Meeresschildkröte, deren Panzer aus großen, mit Hornschilden bedeckten Knochenplatten besteht: Cheloniidae

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige