Wahrig Wissenschaftslexikon Marder - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Marder

Mar|der  〈m. 3〉 1 〈Zool.〉 Raubtier mit langgestrecktem Körper, kurzen Beinen u. dichtem, feinem, als Pelzwerk begehrtem Fell: Mustelidae 2 〈fig.〉 Dieb (Auto~) [<mhd. marder, <ahd. mardar, weitere Herkunft unsicher]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

mar|tel|lan|do  〈Mus.〉 = martellato

Esels|rü|cken  〈m. 4; Arch.〉 eine spätgot. Bogenform, steile Form des Kielbogens, spitzer, etwas geschweifter Bogen

Gers|te  〈f. 19; unz.; Bot.〉 1 〈i. w. S.〉 Angehörige einer Gattung der Süßgräser mit Wild– u. Kulturformen, seit alters bekannt, Brotfrucht der Trockenzonen u. Steppengebiete: Hordeum 2 〈i. e. S.〉 Kulturform der Gerste, Saatgerste: Hordeum sativum ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige