Wahrig Wissenschaftslexikon markieren - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

markieren

mar|kie|ren  〈V.; hat〉 I 〈V. t.〉 1 mit einem Zeichen, einer Marke versehen, bezeichnen, kennzeichnen 2 betonen, hervorheben 3 andeuten 4 〈umg.〉 vorgeben, vortäuschen, so tun, als ob ● den Ahnungslosen, den Dummen, den starken Mann ~ 〈umg.〉; die Fahrrinne ist mit Bojen markiert; der Schauspieler markierte die Rolle bei der Probe nur er deutete sie nur an; der Heiratsschwindler markierte den harmlosen Witwer mit Kindern 〈umg.〉; den Weg eines Taifuns auf der Landkarte ~; markierter Wanderweg; markierte Verbindung chem. Verbindung, bei der bestimmte Atome durch radioaktiv strahlende Atome ersetzt wurden, deren Weg sich bei biochem. Reaktionen durch die von ihnen ausgesandte Strahlung verfolgen lässt II 〈V. i.; Jägerspr.〉 der Hund markiert zeigt durch Stehenbleiben an, dass er Wild vor sich hat [<frz. marquer ”kennzeichnen“]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Pif|fe|ro  〈m.; –s, –fe|ri; Mus.〉 Schalmei, Querpfeife [ital.]

Tot|punkt  〈m. 1〉 1 〈Tech.〉 Umkehrpunkt des Kolbens eines Motors 2 〈Phys.〉 Stellung eines mechan. Systems, bei der es, bedingt durch eine Richtungsumkehr, kurzzeitig in Ruhe ist ... mehr

Jah|res|ern|te  〈f. 19; Landw.〉 Ernte eines Jahres ● ein Viertel der ~ ging aufgrund des Hagels verloren

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige