Wahrig Wissenschaftslexikon Materie - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Materie

Ma|te|rie  〈[–ri] f. 19〉 I 〈unz.; Philos.〉 Urstoff, als Gegenbegriff des Geistes mit den Kategorien der Stofflichkeit, Ausgedehntheit, Teilbarkeit u. Quantität, auch als Grundform der Wirklichkeit betrachtet, Gegenständliches ● Geist und ~ II 〈zählb.〉 1 〈Phys.〉 Stoff, Gegenstände u. Teilchen, aus denen eine Masse besteht (ohne Berücksichtigung einer möglichen Umwandlung von Masse in Energie u. umgekehrt) 2 Gegenstand, Thema eines Gesprächs, einer Schrift, eines Wissensgebietes o. Ä. ● sich in einer ~ auskennen; ich muss mich noch mit der ~ vertraut machen; verschiedene ~n miteinander verbinden [→ Material]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Dossiers

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Kie|men|fuß  〈m. 1u; Zool.〉 auf blassgelbem Grund lebhaft bunt gezeichneter Krebs aus der Klasse der Kiemenfußkrebse: Branchipus stagnalis

an|ti|vi|ral  〈[–vi–] Adj.; Med.〉 gegen Viren wirkend, nicht durch Viren bedingt, nicht viral

La|zu|lith  〈m. 1; Min.〉 himmelblaues, glasglänzendes Phosphatmineral, kommt als Einsprengling in Quarz u. Quarziten vor, wird als Schmuckstein genutzt; Sy Blauspat ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige