Wahrig Wissenschaftslexikon Melodie - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Melodie

Me|lo|die  〈f. 19〉 1 〈Mus.〉 1.1 in sich geschlossene, sangbare Folge von Tönen  1.2 Art der Vertonung, Klang (eines Liedes)  1.3 〈meist Pl.〉 Gesangs–, Musikstück  2 〈Sprachw.〉 Intonation (Satz~, Sprach~) ● eine ~ nachspielen, summen; nach ~n von Johann Strauß [unter Anlehnung an lat. melodia, frz. mélodie (17. Jh.), aus älterem Melodei <mhd. melodie, über afrz. melodie <spätlat. melodia, Ursprungswort ist grch. meloidia ”Singweise“ <melos ”Lied, Gesang“ + oide ”Singen“]

Anzeige

DAMALS | Aktuelles Heft

Bildband DAMALS Galerie

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Wissenschaftslexikon

Lun|gen|wurm  〈m. 2u; Zool.〉 Angehöriger einer Gruppe schmarotzender Fadenwürmer, der eine Lungenkrankheit von Schweinen, Wiederkäuern u. Pelztieren verursacht

Ket|ten|schiff|fahrt  〈f. 20; unz.〉 Schifffahrt, bei der die Dampfer durch Verbindung mit einer auf dem Flussgrund liegenden Kette angetrieben werden

Sep|to|le  〈f. 19; Mus.〉 Gruppe von sieben Noten mit dem Taktwert von sechs od. acht Noten [ital.]

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige