Wahrig Wissenschaftslexikon Melodik - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Melodik

Me|lo|dik  〈f. 20; unz.; Mus.〉 1 Lehre von der Bildung u. Gestaltung einer Melodie 2 melod. Eigenart, Besonderheit, die melod. Merkmale (eines Musikstücks, eines Komponisten, der Musik einer Zeit)

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Liken und keine News mehr verpassen!

Anzeige

Skurril: Gottesanbeterin fängt Fische

Fangschrecke macht Jagd auf Guppys weiter

Eine ganz persönliche "Wolke"

Uns umgebende Organismen und Chemikalien sind so einzigartig wie ein Fingerabdruck weiter

Narkolepsie: Rätsel der Schlafkrankheit gelöst

Autoreaktive T-Zellen greifen Neuronen im Hypothalamus an weiter

Gab es eine dritte Magellansche Wolke?

Verkehrtherum kreisende Sterne könnten aus "geschluckter" dritter Zwerggalaxie stammen weiter

Wissenschaftslexikon

ler|nen  〈V.; hat〉 I 〈V. t. u. V. i.〉 1 sich geistig od. körperlich aneignen 2 Kenntnisse, Fähigkeiten, Fertigkeiten erwerben ... mehr

…bi|ont  〈in Zus.; zur Bildung von männl. Subst.〉 Lebewesen, z. B. Epibiont, Halobiont [<grch. bios ... mehr

kro|kie|ren  〈V. t.; hat; Kartogr.〉 skizzieren ● einen Lageplan ~ [→ Kroki ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige