Wahrig Wissenschaftslexikon Mendelismus - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Mendelismus

Men|de|lis|mus  〈m.; –; unz.〉 Richtung der Vererbungslehre [nach dem Vererbungsforscher u. Botaniker Gregor Johann Mendel, 1822–1884]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Liken und keine News mehr verpassen!

Anzeige

Skurril: Gottesanbeterin fängt Fische

Fangschrecke macht Jagd auf Guppys weiter

Eine ganz persönliche "Wolke"

Uns umgebende Organismen und Chemikalien sind so einzigartig wie ein Fingerabdruck weiter

Narkolepsie: Rätsel der Schlafkrankheit gelöst

Autoreaktive T-Zellen greifen Neuronen im Hypothalamus an weiter

Gab es eine dritte Magellansche Wolke?

Verkehrtherum kreisende Sterne könnten aus "geschluckter" dritter Zwerggalaxie stammen weiter

Wissenschaftslexikon

Quan|ten|com|pu|ter  〈[–pju:–] m. 3; IT; Phys.〉 Computer, der nach den Gesetzen der Quantentheorie nicht mit Stromimpulsen (Zustand an od. Zustand aus), sondern mit Überlagerungszuständen einzelner Atome (sog. verschränkte Atome) arbeitet u. dadurch Rechnungen effektiver u. schneller ausführen kann, anstelle von Bits werden Quantenbits verwendet

schwarz|glän|zend  auch:  schwarz glän|zend  〈Adj.〉 schwarz u. glänzend ... mehr

Di|mi|nu|en|do  〈n. 15; Pl. a.: –en|di; Mus.〉 = Decrescendo

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige