Wahrig Wissenschaftslexikon Metall - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Metall

Me|tall  〈n. 11〉 mit Ausnahme des Quecksilbers bei Zimmertemperatur fester Stoff, der einen charakterist. Glanz u. hohes Elektrizitäts– u. Wärmeleitvermögen hat ● ~ schmelzen, verarbeiten; ihre Stimme hat viel (wenig) ~ 〈fig.〉 sie ist hart (weich); bei den Olympischen Spielen viel ~ gewinnen 〈fig.; umg.〉 viele Medaillen; edle ~e Platin, Gold, Silber u. a.; ~ verarbeitend = metallverarbeitend; ein Instrument aus ~; ein Auto mit viel ~ 〈umg.〉 mit vielen glänzenden Chromleisten u. Ä. [<mhd. metalle, metele <lat. metallum <grch. metallon, urspr. ”Erzgrube“, evtl. semit. Ursprungs]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Liken und keine News mehr verpassen!

Anzeige

Skurril: Gottesanbeterin fängt Fische

Fangschrecke macht Jagd auf Guppys weiter

Eine ganz persönliche "Wolke"

Uns umgebende Organismen und Chemikalien sind so einzigartig wie ein Fingerabdruck weiter

Narkolepsie: Rätsel der Schlafkrankheit gelöst

Autoreaktive T-Zellen greifen Neuronen im Hypothalamus an weiter

Gab es eine dritte Magellansche Wolke?

Verkehrtherum kreisende Sterne könnten aus "geschluckter" dritter Zwerggalaxie stammen weiter

Wissenschaftslexikon

Skor|da|tur  〈f. 20; Mus.〉 abweichende Stimmung, Umstimmung von Saiten, z. B. zum Erzielen von Klangeffekten [<ital. scordatura ... mehr

in|va|siv  〈[–va–] Adj.; Med.〉 1 in der Art einer Invasion, eindringend, eingreifend 2 in das umliegende Bindegewebe einwachsend (von Krebszellen) ... mehr

Rag|time  〈[rægtm] m. 6; Mus.; seit der 2. Hälfte des 19. Jh.〉 stark synkopierte Frühform des Jazz, bes. für Klavier [engl., eigtl. ”zerrissener Takt“; zu rag ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige