Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Metamorphose

Me|ta|mor|pho|se  〈f. 19〉 1 Umwandlung, Gestaltsänderung 2 〈Geol.〉 Umwandlung eines Gesteins in ein anderes 3 〈Zool.〉 Wandlung des jungen Tieres durch verschiedene äußere Stadien, ehe es die Form des erwachsenen Tieres annimmt, z. B. Ei, Kaulquappe, Frosch 4 〈Bot.〉 Wandlung eines Organs aus einer andersartigen Anlage, z. B. Dorn aus Laubblattanlage 5 〈Myth.〉 Verwandlung von Menschen in Tiere, Pflanzen, Quellen usw. [<grch. metamorphosis; <meta ”später, hinter“ + morphe ”Gestalt“]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Halb|me|tall  〈n. 11; Chem.〉 chem. Element, das hinsichtlich seiner chem. u. physikal. Eigenschaften zw. den Metallen u. den Nichtmetallen steht (Arsen, Antimon, Selen, Tellur)

ac|ce|le|ran|do  〈[at–] Mus.; Abk.: accel.〉 schneller werdend, beschleunigend (zu spielen) [ital.]

Edel|rau|te  〈f. 19; Bot.〉 = Beifuß

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige