Wahrig Wissenschaftslexikon Metaplasie - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Metaplasie

Me|ta|pla|sie  〈f. 19; Med.〉 Umwandlung eines Gewebes in ein anderes, ähnliches, z. B. des Bindegewebes durch Kalkeinlagerung in knochenartiges Gewebe [<grch. meta ”mit, zwischen, nach“ + plassein ”bilden“]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung

Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Liken und keine News mehr verpassen!

Anzeige

Wissenschaftslexikon

Geo|fon  〈n. 11〉 akust. Hörgerät für geophysikal. Untersuchungen, z. B. zur Aufzeichnung der Ausbreitung von Schallwellen bei künstlich ausgelösten Sprengungen; oV Geophon ... mehr

La|by|rinth|o|don  auch:  La|by|rin|tho|don  〈n.; –s, –don|ten; Zool.〉 ausgestorbene Überordnung der Lurche von salamanderartiger Gestalt, deren Zahndentin labyrinthisch gefaltet war ... mehr

Ten|si|on  〈f. 20〉 Spannung, Druck (von Gasen, Dämpfen) [<ital. tensione ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige