Wahrig Wissenschaftslexikon Mimose - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Mimose

Mi|mo|se  〈f. 19〉 1 〈Bot.〉 zur Familie der Mimosengewächse (Mimosaceae) gehörende Zierpflanze, deren Blätter bei der geringsten Berührung zusammenklappen: Mimosa pudica; Sy Sinnpflanze 2 〈fig.〉 überempfindsamer, leicht gekränkter Mensch [<nlat. mimosa <lat. mimus <lat. mimus <grch. mimos ”Nachahmer, Schauspieler, Gaukler“; zu grch. mimeisthai ”nachahmen“]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Nek|ta|ri|um  〈n.; –s, –ri|en; Bot.〉 = Honigdrüse

Grau–in–grau–Ma|le|rei  〈f. 18〉 = Grisaille (I.1)

Ei|chel|wurm  〈m. 2u; Zool.〉 im Schlamm wühlendes, wurmähnliches Meerestier, das zu den Urleibeshöhlentieren gezählt wird: Helminthomorpha

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige