Wahrig Wissenschaftslexikon Mineral - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Mineral

Mi|ne|ral  〈n. 11; Pl. a.: –li|en〉 1 anorganischer Bestandteil der Erdrinde (auch der Meteoriten u. a. Himmelskörper), Element od. chemische Verbindung, häufig als Rohstoff wirtschaftlich genutzt 2 = Mineralsalz (2) ● dieses Wasser enthält viele wertvolle ~ien [<mlat. (aes) minerale ”Erzgestein, Erz“]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Mus|kel|fa|ser  〈f. 21; Anat.〉 mehrkernige Faser, die mit vielen anderen zusammen die Muskeln bildet

Cou|lomb  〈[kul] n.; –s, –; Phys.; Zeichen: C〉 Maßeinheit der elektr. Ladung, 1 C ist diejenige Ladungsmenge, die von einem elektr. Strom von 1 Ampere (A) Stärke in 1 Sekunde (s) transportiert wird, 1 C = 1 As [nach dem frz. Physiker Charles A. de Coulomb, ... mehr

Sor|di|no  〈m. 6; Pl. a.: –di|ni; Mus.〉 = Sordine

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige