Wahrig Wissenschaftslexikon Mineralquelle - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Mineralquelle

Mi|ne|ral|quel|le  〈f. 19〉 ein od. mehrere Mineralien enthaltende Quelle; Sy Mineralbrunnen

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

im|mun|ge|schwächt  〈Adj.; Med.〉 an Immunschwäche leidend, im Besitz eines geschwächten Immunsystems ● ~e Personen

Klein|meis|ter  〈m. 3; Mal.〉 Angehöriger einer von Dürer beeinflussten Gruppe von Kupferstechern des 16. Jh., die vor allem Stiche kleinen Formats geschaffen haben (Altdorfer, Brüder Beham u. a.)

Agra|fie  〈f. 19; unz.; Med.〉 durch Ausfall best. Zentren der Gehirnrinde verursachte Unmöglichkeit, zu schreiben, obwohl der Arm sonst nicht behindert ist; oV Agraphie ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige