Wahrig Wissenschaftslexikon mobilisieren - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

mobilisieren

mo|bi|li|sie|ren  〈V. t.; hat〉 1 jmdn. ~ 1.1 jmdn. aktiv machen, dazu veranlassen, sich zu engagieren, aufrütteln  1.2 〈Med.〉 jmdn. durch Einsatz von Krankengymnastik wieder beweglich machen  2 etwas ~ 2.1 aktivieren, anregen, wirksam machen  2.2 〈Med.〉 ein versteiftes Gelenk durch Operation wieder beweglich machen  3 verfügbar, flüssigmachen (Vermögen) 4 mobilmachen, einsatzbereit, kriegsbereit machen (Truppen); Ggs demobilisieren ● Kraft, Potential ~; die Massen der Bevölkerung ~; die Öffentlichkeit ~; alle Reserven ~; ein Stück Land ~; er gewann, nachdem er seine letzten Reserven mobilisiert hatte [<frz. mobiliser]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Ek|lo|git  〈m. 1; Min.〉 schweres, metamorphes, im Wesentlichen aus Granat u. natronreichem, auffallend grünem Augit (Omphazit) bestehendes Gestein

Le|ber|blüm|chen  〈n. 14; Bot.〉 ein Hahnenfußgewächs mit dreilappigen Blättern u. blauen, rosa od. weißen Blüten: Anemone hepatica

De|pu|rans  〈n.; –, –ran|tia od. –ran|zi|en; Pharm.〉 = Abführmittel [zu lat. depurare ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige