Wahrig Wissenschaftslexikon Molekularströme - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Molekularströme

Mo|le|ku|lar|strö|me  〈Pl.〉 1 〈urspr.〉 hypothetische elektr. Kreisströme im einzelnen Molekül, die den Magnetismus materieller Körper bewirken 2 〈heute〉 die im Atom od. Molekül umlaufenden Elektronen [nach Ampère, 1822]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

er|mü|den  〈V.〉 I 〈V. t.; hat〉 müde machen ● diese Tätigkeit ermüdet mich sehr; das Sprechen ermüdet den Kranken; jmdn. durch vieles Fragen ~; es ist ~d, seinen langweiligen Reden zuzuhören; diese monotone Musik ist ~d; eine ~de Arbeit, Tätigkeit; er schloss zufrieden die ermüdeten Augen II 〈V. i.; ist〉 1 müde werden ... mehr

Glas|opal  〈m. 1〉 ein Mineral; Sy Hyalit ( ... mehr

Nie|ren|stei|ne  〈Pl.; Med.〉 in den Nieren gebildete Harnsteine, die zur Funktionsstörung in den Nieren führen: Nephrolithiasis

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige