Wahrig Wissenschaftslexikon Moll - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Moll

Moll  〈n.; –s; unz.; Mus.〉 eins der beiden Tongeschlechter mit kleiner Terz auf der Tonika im Dreiklang; Ggs Dur [<mlat. b molle (für den Ton b); zu lat. mollis, –e ”weich“, nach der als ”weicher Klang“ empfundenen kleinen Terz]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Liken und keine News mehr verpassen!

Anzeige

Klimawandel: Wie viel CO2 bleibt uns noch?

CO2-Uhr zeigt verbleibendes Emissions-Budget der Menschheit an weiter

Pestizid-Cocktail in Europas Böden

Rückstände zahlreicher Pflanzenschutzmittel belasten unsere Äcker weiter

Skurril: Strom aus dem Champignon

Mit Hightech und Bakterien aufgerüsteter Pilz erzeugt Elektrizität weiter

Stirn und Nase verraten die Lüge

Pinocchio-Effekt zeigt Lügen besser als ein klassischer Lügendetektor weiter

Wissenschaftslexikon

flö|ten  〈V. i.; hat〉 1 〈Mus.〉 Flöte spielen 2 in hohen Tönen singen, pfeifen (Amsel) ... mehr

Ipe|ka|ku|an|ha  〈[–anja:] f. 10; unz.; Bot.〉 brasilianisches Rötegewächs, liefert die Brechwurzel (Radix Ipecacuanhae): Uragoga [<port. ipecacuanha ... mehr

♦ elek|tro|ly|sie|ren  〈V. t.; hat〉 mit Gleichstrom zersetzen ● eine chemische Verbindung ~

♦ Die Buchstabenfolge elek|tr… kann in Fremdwörtern auch elekt|r… getrennt werden.
» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige