Wahrig Wissenschaftslexikon Moll - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Moll

Moll  〈n.; –s; unz.; Mus.〉 eins der beiden Tongeschlechter mit kleiner Terz auf der Tonika im Dreiklang; Ggs Dur [<mlat. b molle (für den Ton b); zu lat. mollis, –e ”weich“, nach der als ”weicher Klang“ empfundenen kleinen Terz]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Fo|to|di|o|de  〈f. 19〉 als Fotozelle wirkendes Halbleiterbauelement; oV Photodiode ... mehr

In|dem|ni|tät  〈f. 20; unz.; Rechtsw.〉 1 Straflosigkeit 2 nachträgl. Zustimmung der Volksvertretung für eine verfassungswidrige Maßnahme der Regierung ... mehr

Al|kyl  〈n. 11; Chem.〉 = Alkylgruppe

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige