Wahrig Wissenschaftslexikon Moll - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Moll

Moll  〈n.; –s; unz.; Mus.〉 eins der beiden Tongeschlechter mit kleiner Terz auf der Tonika im Dreiklang; Ggs Dur [<mlat. b molle (für den Ton b); zu lat. mollis, –e ”weich“, nach der als ”weicher Klang“ empfundenen kleinen Terz]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Ost|fa|le  〈m. 17; früher Bez. für〉 Angehöriger eines niedersächs. Volksstammes zw. Harz u. Lüneburger Heide im MA

His|is  〈n.; –, –; Mus.〉 Tonbez., das um zwei halbe Töne erhöhte H; oV hisis ... mehr

Frame  〈[frm] m. 6〉 1 Rahmen bei Fahrzeugen der Eisenbahnen 2 〈Wirtsch.〉 Methode zur Präsentation von Informationen über ein best. Objekt, bei der dem Objekt ein Rahmen zugeordnet wird, der alle bekannten Eigenschaften des Objekts enthält u. bewertet ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige