Wahrig Wissenschaftslexikon Moloch - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Moloch

Mo|loch  〈a. [m–] m. 1〉 1 〈sinnbildl. für〉 das Unersättliche, unersättl. Macht 2 〈fig.〉 riesiges, unbeherrschbares Gebilde, das alles um sich herum zu verschlingen droht 3 〈Zool.〉 austral. Agame mit krötenähnlichem Leib u. rundem, kurzem Schwanz, der ganze Körper ist mit großen, starken Stacheln besetzt, harmlos, ungiftig, Ameisenfresser: Moloch horridus ● der ~ Berlin 〈fig.〉; der ~ der Bürokratie 〈fig.〉 [nach dem durch Menschenopfer verehrten altsemit. Gott]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Liken und keine News mehr verpassen!

Anzeige

Skurril: Gottesanbeterin fängt Fische

Fangschrecke macht Jagd auf Guppys weiter

Eine ganz persönliche "Wolke"

Uns umgebende Organismen und Chemikalien sind so einzigartig wie ein Fingerabdruck weiter

Narkolepsie: Rätsel der Schlafkrankheit gelöst

Autoreaktive T-Zellen greifen Neuronen im Hypothalamus an weiter

Gab es eine dritte Magellansche Wolke?

Verkehrtherum kreisende Sterne könnten aus "geschluckter" dritter Zwerggalaxie stammen weiter

Wissenschaftslexikon

so|ma|tisch  〈Adj.; Med.〉 leiblich, körperlich [<grch. somatikos ... mehr

En|de|mit  〈m. 16; meist Pl.; Biol.〉 Lebewesen (Pflanze od. Tier), dessen Ausbreitung auf einen natürlich eingeschränkten Lebensraum festgelegt ist [→ Endemie ... mehr

a tem|po  1 〈Mus.〉 wieder im gleichen Tempo (zu spielen) 2 〈umg.〉 schnell, sofort ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige