Wahrig Wissenschaftslexikon Moloch - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Moloch

Mo|loch  〈a. [m–] m. 1〉 1 〈sinnbildl. für〉 das Unersättliche, unersättl. Macht 2 〈fig.〉 riesiges, unbeherrschbares Gebilde, das alles um sich herum zu verschlingen droht 3 〈Zool.〉 austral. Agame mit krötenähnlichem Leib u. rundem, kurzem Schwanz, der ganze Körper ist mit großen, starken Stacheln besetzt, harmlos, ungiftig, Ameisenfresser: Moloch horridus ● der ~ Berlin 〈fig.〉; der ~ der Bürokratie 〈fig.〉 [nach dem durch Menschenopfer verehrten altsemit. Gott]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Liken und keine News mehr verpassen!

Anzeige

Begünstigte eine Polwanderung die Eiszeit?

Verschiebung der Erdachse brachte Grönland und Europa weiter nach Norden weiter

Gold schmilzt bei Raumtemperatur

Forscher beobachten völlig neues Phänomen beim Edelmetall weiter

Schimpansen haben doch echte Kulturen

Soziale Verhaltensunterschiede deuten auf kulturelles Lernen hin weiter

Klimafolgen: Es kommt geballt

Viele Regionen könnten bald von bis zu sechs Klimafolgen gleichzeitig betroffen sein weiter

Wissenschaftslexikon

Alt|schlüs|sel  〈m. 5; Mus.〉 in der Notenschrift die beiden C–Schlüssel, Bratschen– u. Tenorschlüssel

Adak|ty|lie  〈f. 19; unz.; Med.〉 angeborenes Fehlen von Fingern od. Zehen [<A… ... mehr

stu|die|ren  〈hat〉 I 〈V. t.〉 etwas ~ 1 an einer Hochschule erlernen 2 gründlich einüben, erlernen ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige