Wahrig Wissenschaftslexikon Monolog - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Monolog

Mo|no|log  〈m. 1; bes. Lit.〉 Selbstgespräch, bes. längere Rede einer Person in einem Drama, in dem häufig nicht darstellbare Ereignisse geschildert, Gefühle od. innere Konflikte (des Helden) ausgedrückt werden (im Gegensatz hierzu steht der Dialog) ● innerer ~; er hält immerzu ~e; einen ~ sprechen [<grch. monos ”allein“ + logos ”Wort“]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Liken und keine News mehr verpassen!

Anzeige

Dossiers

Skurril: Gottesanbeterin fängt Fische

Fangschrecke macht Jagd auf Guppys weiter

Eine ganz persönliche "Wolke"

Uns umgebende Organismen und Chemikalien sind so einzigartig wie ein Fingerabdruck weiter

Narkolepsie: Rätsel der Schlafkrankheit gelöst

Autoreaktive T-Zellen greifen Neuronen im Hypothalamus an weiter

Gab es eine dritte Magellansche Wolke?

Verkehrtherum kreisende Sterne könnten aus "geschluckter" dritter Zwerggalaxie stammen weiter

Wissenschaftslexikon

♦ elek|tro|me|trisch  auch:  elek|tro|met|risch  〈Adj.〉 ~e Maßanalyse = Potentiometrie ... mehr

mi|schen  〈V.; hat〉 I 〈V. t.〉 1 verschiedene Dinge, Flüssigkeiten o. Ä. ~ zu einer (scheinbaren) Einheit vereinigen, miteinander vermengen, durcheinanderbringen 2 〈Film; Funkw.; TV〉 die Tonspuren mit Geräuschen, Musik und gesprochenem Text ~ zu einem einheitlichen Klanggebilde auf einem Tonband vereinigen, mixen ... mehr

Font  〈m. 6; Drucktech.; IT〉 Zeichensatz, besonders die verschiedenen innerhalb eines Textverarbeitungsprogramms zur Verfügung stehenden Schriftsätze [<engl. font ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige