Wahrig Wissenschaftslexikon Monolog - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Monolog

Mo|no|log  〈m. 1; bes. Lit.〉 Selbstgespräch, bes. längere Rede einer Person in einem Drama, in dem häufig nicht darstellbare Ereignisse geschildert, Gefühle od. innere Konflikte (des Helden) ausgedrückt werden (im Gegensatz hierzu steht der Dialog) ● innerer ~; er hält immerzu ~e; einen ~ sprechen [<grch. monos ”allein“ + logos ”Wort“]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

ex|po|nen|ti|ell  〈Adj.; Math.〉 nach einer Exponentialfunktion verlaufend

Na|tur|apo|stel  auch:  Na|tur|apos|tel  〈m. 5; umg.〉 jmd., der eine einfache, natürliche Lebensweise vertritt ... mehr

Re|ak|ti|ons|wär|me  〈f.; –; unz.〉 Wärme, die bei chem. Reaktionen frei wird

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige