Wahrig Wissenschaftslexikon Morula - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Morula

Mo|ru|la  〈f.; –; unz.; Biol.〉 Vorstufe der Blastula, maulbeerähnlicher, durch totale Furchung eines Eies entstandener Zellverband, früheste Entwicklungsstufe des Tierkeims; Sy Maulbeerkeim [lat.]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

♦ neu|tra|li|sie|ren  〈V. t.; hat〉 die Wirkung aufheben von, unwirksam machen ● eine Lösung ~ 〈Chem.〉 Säure u. Base so mischen, dass die Mischung weder saure noch basische Reaktion aufweist; ... mehr

Me|tall|kle|ber  〈m. 3〉 aus Bindemittel u. Härter bestehender organischer Klebstoff, der durch Polymerisation, Polyaddition u. Polykondensation einen so festen Zusammenhalt der Moleküle ergibt, dass er z. B. im Flugzeug– u. Brückenbau verwendet wird

Pa|ka  〈n. 15; Zool.〉 Nagetier in wasserreichen Gebieten Südamerikas, Erdhöhlenbewohner: Agouti paca; →a. Aguti ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige