Wahrig Wissenschaftslexikon Motte - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Motte

Mot|te  〈f. 19; Zool.〉 1 〈i. w. S.; volkstüml. Sammelbez.〉 kleiner, unscheinbar gefärbter Schmetterling 2 〈i. e. S.〉 Angehörige einer Überfamilie der Tineoidea, die ausschließlich kleine Tiere mit schmalen, am Hinterrand lang befransten Flügeln umfasst, deren Raupen in selbstgefertigten Gespinströhren leben (Kleider~, Lebensmittel~) 3 〈umg.; scherzh.〉 (kleines) Mädchen ● eine freche ~ 〈umg.; scherzh.〉; du kriegst die ~n! 〈umg.〉 (Ausruf des Erstaunens); im Kleiderschrank sind ~n; ~n im Kopf haben〈umg.〉 verrückte Einfälle haben [<engl. moth; viell. zu germ. *muþþ–; zu idg. *mat– ”nagendes, beißendes Ungeziefer“]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Liken und keine News mehr verpassen!

Anzeige

Skurril: Gottesanbeterin fängt Fische

Fangschrecke macht Jagd auf Guppys weiter

Eine ganz persönliche "Wolke"

Uns umgebende Organismen und Chemikalien sind so einzigartig wie ein Fingerabdruck weiter

Narkolepsie: Rätsel der Schlafkrankheit gelöst

Autoreaktive T-Zellen greifen Neuronen im Hypothalamus an weiter

Gab es eine dritte Magellansche Wolke?

Verkehrtherum kreisende Sterne könnten aus "geschluckter" dritter Zwerggalaxie stammen weiter

Wissenschaftslexikon

Duo|le  〈f. 19; Mus.〉 musikalische Figur mit zwei anstatt drei gleichwertigen Noten [zu lat. duo ... mehr

Ur|nie|re  〈f. 19; Biol.〉 ursprüngliches Ausscheidungsorgan der Wirbeltiere: Mesonephros

Kno|chen|mehl  〈n. 11; unz.; Med.〉 gemahlene Knochen, die vorher durch Dämpfen entleimt worden sind, als Beifutter, bes. in der Pelztierzucht

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige