Wahrig Wissenschaftslexikon Motte - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Motte

Mot|te  〈f. 19; Zool.〉 1 〈i. w. S.; volkstüml. Sammelbez.〉 kleiner, unscheinbar gefärbter Schmetterling 2 〈i. e. S.〉 Angehörige einer Überfamilie der Tineoidea, die ausschließlich kleine Tiere mit schmalen, am Hinterrand lang befransten Flügeln umfasst, deren Raupen in selbstgefertigten Gespinströhren leben (Kleider~, Lebensmittel~) 3 〈umg.; scherzh.〉 (kleines) Mädchen ● eine freche ~ 〈umg.; scherzh.〉; du kriegst die ~n! 〈umg.〉 (Ausruf des Erstaunens); im Kleiderschrank sind ~n; ~n im Kopf haben〈umg.〉 verrückte Einfälle haben [<engl. moth; viell. zu germ. *muþþ–; zu idg. *mat– ”nagendes, beißendes Ungeziefer“]

Anzeige

DAMALS | Aktuelles Heft

Bildband DAMALS Galerie

Anzeige

Wissenschaftslexikon

Vul|kan  〈[vul–] m. 1〉 1 durch Vulkanismus entstandener Berg, aus dessen Gipfel Dämpfe u. glühende Lava dringen 2 ”feuerspeiender“ Berg (tätiger ~) ... mehr

ver|gei|gen  〈V.; hat〉 I 〈V. refl.; Mus.〉 sich ~ auf einer Geige falsch spielen ● sie hat sich vergeigt II 〈V. t.; fig.; umg.〉 1 etwas ~ falsch machen, verpfuschen ... mehr

Dipl.–Psych.  〈Abk. für〉 Diplompsychologe

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige