Wahrig Wissenschaftslexikon Myelin - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Myelin

My|e|lin  〈n. 11; unz.; Med.〉 Gemisch aus fettähnlichen Stoffen, wesentlicher Bestandteil des Nervenmarks, der die Isolierschicht um die Nervenzellen des Rückenmarks bildet [zu grch. myelos ”Mark“]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung

Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Anzeige

Bücher

Wissenschaftslexikon

Kuh|po|cken  〈Pl.; Med.〉 milde Pockenerkrankung des Rindes, die auf den Menschen übertragbar ist

Eth|no|lekt  〈m. 1; Sprachw.〉 Sprechstil, der mit der charakteristischen Ausdrucksweise einer bestimmten ethnischen Sprachgruppe (wie Menschen mit Migrationshintergrund) assoziiert wird, eine Form des Soziolekts [<grch. ethnos ... mehr

♦ Hy|drar|gy|rum  〈n.; –s; unz.; chem. Zeichen: Hg〉 = Quecksilber [<grch. hydor ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige