Wahrig Wissenschaftslexikon Nachtigall - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Nachtigall

Nach|ti|gall  〈f. 20; Zool.〉 unscheinbar rötlich brauner Singvogel aus der Drosselverwandtschaft, der tags u. nachts singt: Luscinia megarhynchos ● ~, ich (ick) hör dir trapsen 〈umg.; bes. berlin.〉 ich merke wohl, welche Absichten dahinter verborgen sind; Chinesische ~ = Sonnenvogel; Polnische ~ = Sprosser [<ahd. nahtagala, engl. nightingale <westgerm. *nahtagalon ”Nachtsängerin“; zu *galon ”Sängerin“; zu der idg. Schallwurzel *ghel– ”rufen, schreiben“]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Liken und keine News mehr verpassen!

Anzeige

Proxima b: Wasser von Kometen?

Erdzwilling könnte dank Einschlägen von Exokometen wasserreich sein weiter

Das "Ur-Kilogramm" hat ausgedient

Generalkonferenz für Maß und Gewicht verabschiedet neues Einheitensystem weiter

Pestizid Chlorpyrifos: Fragwürdige Zulassung?

Zulassungsstudie verschwieg offenbar potenzielle Gesundheitsgefahren weiter

Verdauung beginnt schon vor dem Essen

Allein das Riechen und Sehen von Nahrung aktiviert Verdauungsprozesse in der Leber weiter

Wissenschaftslexikon

Pflan|zen|ge|sell|schaft  〈f. 20〉 sich aus verschiedenen Arten zusammensetzende Gruppe von Pflanzen mit gleichen od. ähnlichen ökologischen Ansprüchen

Pho|to|ki|na  〈f.; –, –nen; in Köln〉 alle zwei Jahre veranstaltete internationale Fachmesse für Fotografie

Por|zel|lan|blu|me  〈f. 19; Bot.〉 polsterartig wachsendes Steinbrechgewächs: Saxifraga umbrosa; Sy Schattensteinbrech ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige