Wahrig Wissenschaftslexikon Nachtigall - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Nachtigall

Nach|ti|gall  〈f. 20; Zool.〉 unscheinbar rötlich brauner Singvogel aus der Drosselverwandtschaft, der tags u. nachts singt: Luscinia megarhynchos ● ~, ich (ick) hör dir trapsen 〈umg.; bes. berlin.〉 ich merke wohl, welche Absichten dahinter verborgen sind; Chinesische ~ = Sonnenvogel; Polnische ~ = Sprosser [<ahd. nahtagala, engl. nightingale <westgerm. *nahtagalon ”Nachtsängerin“; zu *galon ”Sängerin“; zu der idg. Schallwurzel *ghel– ”rufen, schreiben“]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung

Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Anzeige

Bücher

Wissenschaftslexikon

par|lan|do  〈Mus.〉 im Sprechgesang (gesungen od. zu singen) [ital., ”erzählend“]

The|sis  〈f.; –, The|sen〉 1 〈grch. Metrik〉 betonter, langer Taktteil; Ggs Arsis ( ... mehr

März|veil|chen  〈n. 14; Bot.〉 stark duftende Veilchenart: Viola odorata

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige