Wahrig Wissenschaftslexikon nackt - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

nackt

nackt  〈Adj.〉 1 unbekleidet, bloß (Körper, Füße, Arme); Sy nackendSy nackig 2 ohne Federn (Vogeljunges) 3 ohne Haare (Tier) 4 ohne Pflanzenwuchs (Fels) 5 ohne Laub, kahl (Pflanze) 6 schmucklos, kahl (Wände) 7 nicht eingerichtet (Wohnung) 8 ohne Scheide (Waffe) 9 schonungslos, unverblümt (Worte) ● wir sahen die ~e Armut; die ~en Bäume, Sträucher, Zweige bieten einen trostlosen Anblick; auf dem ~en Boden, der ~en Erde schlafen; die Darstellung des Nackten in der Kunst; mit ~en Füßen umherlaufen; Nackte Jungfer 〈Bot.〉 = Herbstzeitlose; das ~e Leben retten allein das Leben, nichts als das Leben, keinerlei Besitz retten; er arbeitete mit ~em Oberkörper im Garten; das ~e Schwert in der Hand …; die ~en Tatsachen schildern; nur die vier ~en Wände um sich haben; er verschließt die Augen vor der ~en Wirklichkeit ● sich ~ ausziehen ● ~ und bloß 〈verstärkend〉 unbekleidet; halb ~ / halbnackt im Garten sitzen [<ahd. nackot, nackut, engl. naked, got. nagaþs; zu idg. *noguodho–]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Ab|le|ger  〈m. 3〉 1 〈Bot.〉 Pflanzenteil zur vegetativen Vermehrung; Sy Senker ( ... mehr

Schnell|kä|fer  〈m. 3; Zool.〉 Angehöriger einer sehr artenreichen u. weltweit verbreiteten Käferfamilie, umfasst eine große Zahl von Schädlingen, die vor allem als Larven (”Drahtwürmer“) an den Wurzeln von Gräsern u. Feldfrüchten schaden: Elateridae

Luft|kon|den|sa|tor  〈m. 23〉 Kondensator, bei dem das Dielektrikum Luft ist

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige