Wahrig Wissenschaftslexikon nackt - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

nackt

nackt  〈Adj.〉 1 unbekleidet, bloß (Körper, Füße, Arme); Sy nackendSy nackig 2 ohne Federn (Vogeljunges) 3 ohne Haare (Tier) 4 ohne Pflanzenwuchs (Fels) 5 ohne Laub, kahl (Pflanze) 6 schmucklos, kahl (Wände) 7 nicht eingerichtet (Wohnung) 8 ohne Scheide (Waffe) 9 schonungslos, unverblümt (Worte) ● wir sahen die ~e Armut; die ~en Bäume, Sträucher, Zweige bieten einen trostlosen Anblick; auf dem ~en Boden, der ~en Erde schlafen; die Darstellung des Nackten in der Kunst; mit ~en Füßen umherlaufen; Nackte Jungfer 〈Bot.〉 = Herbstzeitlose; das ~e Leben retten allein das Leben, nichts als das Leben, keinerlei Besitz retten; er arbeitete mit ~em Oberkörper im Garten; das ~e Schwert in der Hand …; die ~en Tatsachen schildern; nur die vier ~en Wände um sich haben; er verschließt die Augen vor der ~en Wirklichkeit ● sich ~ ausziehen ● ~ und bloß 〈verstärkend〉 unbekleidet; halb ~ / halbnackt im Garten sitzen [<ahd. nackot, nackut, engl. naked, got. nagaþs; zu idg. *noguodho–]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Liken und keine News mehr verpassen!

Anzeige

Gab es eine dritte Magellansche Wolke?

Verkehrtherum kreisende Sterne könnten aus "geschluckter" dritter Zwerggalaxie stammen weiter

Der Tod kam verheerend schnell

Das schlimmste Massenaussterben unseres Planeten dauerte weniger als 30.000 Jahre weiter

Verrät die Mundflora späteres Übergewicht?

Orale Mikrobengemeinschaft bei Kleinkindern könnte Risiko für Fettleibigkeit anzeigen weiter

Eine Alterskarte für Europa

Karte zeigt Bevölkerungsstruktur auf unserem Kontinent weiter

Wissenschaftslexikon

ho|mo|log  〈Adj.〉 1 gleichliegend, gleichlaufend 2 übereinstimmend; ... mehr

In|ven|ti|on  〈[–vn–] f. 20〉 1 〈veraltet〉 Erfindung 2 〈Mus.〉 eine besondere Art der musikal. Erfindung (bei C. Jannequin für seine Programm–Chansons, bei J. S. Bach für kleine zwei– u. dreistimmige Klavierstücke im Imitationsstil) ... mehr

♦ Sub|stanz  〈f. 20〉 1 〈Philos.〉 1.1 das Ding  1.2 das allen Dingen innewohnende Wesen, Urgrund alles Seins ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige