Wahrig Wissenschaftslexikon Nannoplankton - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Nannoplankton

Nan|no|plank|ton  〈a. [′––––] n.; –s; unz.; Biol.〉 sehr feines Plankton, das nur durch Zentrifugieren des Wassers herausgefiltert werden kann, Zwergplankton [<lat. nanus ”Zwerg“ + grch. planktos ”Umherirrender“]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Liken und keine News mehr verpassen!

Anzeige

Campi Flegrei: Erwacht der Supervulkan?

Phlegräische Felder bei Neapel könnten auf einen neuen Caldera-Ausbruch zusteuern weiter

Lianen-Wirkstoff gegen Pankreaskrebs?

Alkaloid aus Regenwaldpflanze lässt Bauchspeicheldrüsenkrebs-Zellen verhungern weiter

Sonnensystem: Sturm aus Dunkler Materie

Dunkle Materie auf Kollisionskurs könnte beim Enträtseln ihrer Natur helfen weiter

Multitasking: Dran glauben hilft

Illusion des Gleichzeitig-Tuns kann die Leistung verbessern weiter

Wissenschaftslexikon

Blatt|pflan|ze  〈f. 19; Bot.〉 Zierpflanze mit schönen Blättern

An|no|ta|ti|on  〈f. 20〉 1 (schriftl.) Anmerkung, Ergänzung, Beifügung, Kommentar 2 〈IT〉 elektronische Kennzeichnung von Daten, Indexierung ... mehr

Lu|zi|fe|rin  〈n. 11; unz.; Biochem.〉 chem. Verbindung, die bei allmähl. Oxidation das Leuchten vieler Tiefseetiere, der Glühwürmchen, faulenden Holzes u. a. verursacht; oV Luciferin ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige