Wahrig Wissenschaftslexikon Nannoplankton - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Nannoplankton

Nan|no|plank|ton  〈a. [′––––] n.; –s; unz.; Biol.〉 sehr feines Plankton, das nur durch Zentrifugieren des Wassers herausgefiltert werden kann, Zwergplankton [<lat. nanus ”Zwerg“ + grch. planktos ”Umherirrender“]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Krö|ten|kopf  〈m. 1u; Zool.〉 in Asien lebende kleine Agame, deren Ohröffnung verdeckt ist: Phrynocephalus

Se|hens|wür|dig|keit  〈f. 20〉 sehenswertes Kunst– od. Bauwerk ● die ~en einer Stadt besichtigen

Uhu  〈m. 6; Zool.〉 größte europ. Eule mit auffälligen Federohren, lebt u. nistet in waldigen Vorgebirgen: Bubo bubo [lautmalend nach dem Vogelruf]

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige