Wahrig Wissenschaftslexikon Nase - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Nase

Na|se  〈f. 19〉 1 〈Anat.〉 Eingangsorgan zu den Atemwegen; Sy Riechorgan (1) 2 〈fig.〉 Geruchssinn, Spürsinn 3 Felsvorsprung 4 Halbinsel 5 Vorderteil eines Flugzeugs o. Ä. 6 〈Arch.〉 spitze, vorspringende Form im gotischen Maßwerk 7 〈Mech.〉 hakenförmiger Ansatz, Handgriff (z. B. am Hobel) 8 〈Zool.〉 ein Karpfenfisch mit nasenartigem Schädelfortsatz: Chondrostoma nasus; Sy Näsling 9 〈umg.〉 herabgelaufener u. getrockneter Lacktropfen (beim Streichen von Möbeln, Türen usw.) ● Mund und ~ aufsperren 〈fig.; umg.〉 in auffallender Weise staunen; sich die ~ begießen 〈fig.; umg.〉 etwas Alkoholisches trinken; eins auf die ~ bekommen 〈umg.〉 geschlagen werden;〈fig.; umg.〉 zurechtgewiesen werden; das beleidigt die ~ 〈umg.; scherzh.〉 das riecht unangenehm; jmdm. eine ~ drehen 〈fig.; umg.〉 ihn schadenfroh auslachen, verspotten, sich über ihn lustig machen; ihr gefällt seine ~ nicht 〈fig.; umg.〉 sie mag ihn nicht, kann ihn nicht leiden; ihm läuft die ~, seine ~ läuft 〈umg.〉 er hat Schnupfen, u. es ist höchste Zeit, dass er sich die N. putzt; sich die ~ putzen, schnäuzen, wischen; die ~ über etwas rümpfen 〈fig.〉 mit etwas auf überheblicher Weise unzufrieden sein, sich über etwas erhaben fühlen, verächtlich auf etwas herabblicken; sich die ~ zuhalten (wegen des schlechten Geruchs) ● eine breite, dicke, gebogene, gerade, große, kleine, krumme, kurze, lange, spitze, stumpfe ~; eine feine, schmale, zierliche ~; eine feine, gute ~ haben (für etwas) 〈fig.〉 etwas rasch merken; damit hat er sich eine goldene ~ verdient 〈fig.; umg.〉 damit ist er sehr reich geworden; er hat eine guteeinen guten Geruchssinn; die ~ hoch tragen 〈fig.; umg.〉 hochmütig sein; jmdm. eine lange ~ machen 〈fig.; umg.〉 ihn schadenfroh auslachen, verspotten, sich über ihn lustig machen (indem man den Daumen an die Nase hält u. mit gespreizten Fingern auf ihn zeigt); er hat die richtige ~ dafür 〈fig.; umg.〉 er versteht etwas davon; er hat die ~ voll davon 〈fig.; umg.〉 er hat genug davon, ist dessen überdrüssig, will damit nichts mehr zu tun haben ● er sieht nicht weiter als seine ~ (reicht) 〈fig.; umg.〉 er sieht, denkt nicht weit, ist engstirnig, beschränkt; jmdm. etwas an der ~ (an der Nasenspitze) ansehen 〈fig.; umg.〉 auf den ersten Blick erkennen; fass dich/dir an deine eigene ~!, zieh, zupf dich/dir an deiner eigenen ~! 〈fig.; umg.〉 denk an deine eigenen Fehler (ehe du andere kritisierst), kümmere dich um deine eigenen Angelegenheiten; er hat mich an der ~ herumgeführt 〈fig.; umg.〉 überlistet, mit Worten hingehalten; sie drückte sich die ~ an der Scheibe (des Fensters, Schaufensters) platt; das werde ich ihm nicht gerade auf die ~ binden 〈fig.; umg.〉 ich werde mich hüten, es ihm zu sagen; du hättest ihm längst eins auf die ~ geben sollen! 〈fig.; umg.〉 ihn zurechtweisen sollen; jmdm. auf der ~ herumtanzen 〈fig.; umg.〉 mit ihm tun od. ohne Rücksicht auf ihn tun, was man will; auf der ~ liegen 〈fig.; umg.〉 krank sein; jmdm. etwas (auch: die Würmer) aus der ~ ziehen 〈fig.; umg.〉 durch listige od. hartnäckige Fragen zu erfahren suchen; durch die ~ reden, sprechen (bei Schnupfen); das fährt, geht, sticht einem in die ~ riecht unangenehm, scharf; er sollte seine ~ nicht in alles, jeden Dreck, Quark stecken 〈fig.; umg.〉 er sollte sich nicht um Dinge kümmern, die ihn nichts angehen, sich nicht überall einmischen; steck deine ~ ins Buch! 〈fig.; umg.〉 lerne etwas; er hat wieder einmal die ~ zu tief ins Glas gesteckt zu viel getrunken; er musste mit langer ~ abziehen 〈fig.; umg.〉 erfolglos, enttäuscht weggehen; jmdn. mit der ~ auf etwas stoßen 〈fig.; umg.〉 ihm deutlich begreiflich machen, ihn deutlich auf etwas hinweisen; es geht nicht immer alles nur nach deiner ~ 〈fig.; umg.〉 nicht immer nur so, wie du es möchtest; immer der ~ nach! 〈fig.; umg.〉 immer geradeaus; pro ~ 〈umg.〉 pro Kopf, pro Person; sein Gesichtskreis, sein (geistiger) Horizont geht nicht über seine ~, über die eigene ~ hinaus 〈fig.; umg.〉 er ist engstirnig; jmdm. die Faust unter die ~ halten 〈fig.; umg.〉 ihm drohen; jmdm. etwas unter die ~ reiben 〈fig.; umg.〉 deutlich zu verstehen geben, vorhalten; es liegt vor deiner ~! 〈fig.; umg.〉 unmittelbar vor dir, du müsstest es eigentlich sehen; den lasse ich mir nicht vor die ~ setzen 〈fig.; umg.〉 zu meinem Vorgesetzten machen; der Bus, Zug fuhr mir vor der ~ weg 〈fig.; umg.〉 ich versäumte ihn knapp, ich sah noch, wie er abfuhr; jmdm. etwas vor der ~ wegschnappen 〈fig.; umg.〉 etwas in dem Moment rasch wegnehmen, als der andere gerade zugreifen will; jmdm. die Tür vor der ~ zuschlagen die Tür unmittelbar vor einem Nachfolgenden zuschlagen;〈fig.〉 ihn unfreundlich abfertigen, ihn nicht hereinbitten [<ahd. nasa, engl. nose <idg. *nas– ”Nase, Nasenloch“]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Liken und keine News mehr verpassen!

Anzeige

Proxima b: Wasser von Kometen?

Erdzwilling könnte dank Einschlägen von Exokometen wasserreich sein weiter

Warum koten Wombats Würfel?

Geheimnis um seltsam geformte Hinterlassenschaften der Beuteltiere gelüftet weiter

Marianengraben schluckt Wasser

Subduktionszone transportiert weit mehr Wasser in den Erdmantel als gedacht weiter

Supernova-Vorgänger aufgespürt

Astronomen finden erstmals möglichen Vorgängerstern einer Supernova vom Typ 1c weiter

Wissenschaftslexikon

ge|sund|heit|lich  〈Adj.〉 die Gesundheit betreffend, hinsichtlich der G. ● wie geht es Ihnen ~?; er ist ~ vorläufig nicht in der Lage, die Reise zu machen; aus ~en Gründen von einem Amt zurücktreten

Ma|ri|ne|streit|kräf|te  〈Pl.; Mil.〉 = Seestreitkräfte

Ka|mil|le  〈f. 19; Bot.〉 Angehörige einer Gattung der Korbblütler: Matricaria ● Echte ~ mit kegelförmigem, hohlem Blütenboden, Arzneipflanze: M. chamomilla; ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige