Wahrig Wissenschaftslexikon Naturkonstante - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Naturkonstante

Na|tur|kon|stan|te  auch:  Na|tur|kons|tan|te  〈f. 19; Phys.〉 nicht dimensionsloser, konstanter Bestandteil der mathematischen Formulierung eines Naturgesetzes ● universelle ~n wichtigste Zahlengrößen der Physik, die physikalisch nicht ableitbar sind u. auf die alle anderen Konstanten zurückgeführt werden (Lichtgeschwindigkeit, plancksches Wirkungsquantum, Elementarladung)

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Liken und keine News mehr verpassen!

Anzeige

Proxima b: Wasser von Kometen?

Erdzwilling könnte dank Einschlägen von Exokometen wasserreich sein weiter

Das "Ur-Kilogramm" hat ausgedient

Generalkonferenz für Maß und Gewicht verabschiedet neues Einheitensystem weiter

Pestizid Chlorpyrifos: Fragwürdige Zulassung?

Zulassungsstudie verschwieg offenbar potenzielle Gesundheitsgefahren weiter

Verdauung beginnt schon vor dem Essen

Allein das Riechen und Sehen von Nahrung aktiviert Verdauungsprozesse in der Leber weiter

Wissenschaftslexikon

Sau|er|amp|fer  〈m. 3〉 als Wildgemüse verwendeter Ampfer; Sy Säuerling ( ... mehr

Dia|ly|se|ap|pa|rat  〈m. 1; Med.〉 Gerät zur Reinigung des Blutes von Giftstoffen (z. B. Harnstoff)

äqui|pol|lent  〈Adj.; Philos.〉 von gleicher Bedeutung, aber verschieden ausgedrückt [<lat. aequus ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige