Wahrig Wissenschaftslexikon Nebenvalenzen - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Nebenvalenzen

Ne|ben|va|len|zen  〈[–va–] Pl.; Chem.〉 bei chem. Verbindungen höherer Ordnung vorkommende Bindungen, die ohne Änderung der Wertigkeit der Atome entstehen

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Al|ki|ne  〈Pl.; Chem.〉 Gruppe organ., aliphat. Verbindungen, die durch eine Dreifachbindung im Molekül gekennzeichnet sind, einfachster Vertreter: Azetylen, CH ≡ CH

An|ti|py|rin  〈n. 11; unz.; Pharm.〉 schmerzlinderndes u. fiebersenkendes Arzneimittel [<grch. anti ... mehr

An|the|ri|di|um  〈n.; –s, –di|en; Bot.〉 männl. Geschlechtsorgan niederer Pflanzen [zu grch. antheros ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige