Wahrig Wissenschaftslexikon Neigung - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Neigung

Nei|gung  〈f. 20〉 1 das Neigen, Sichneigen 2 Abweichung von der Waagerechten od. Senkrechten 3 geneigte Lage, Stellung, Schräglage, –stellung, Gefälle 4 schiefe Ebene, abschüssige Bahn 5 〈fig.〉 5.1 liebevolle Gesinnung, Zuneigung  5.2 Vorliebe, Lust (zu etwas)  5.3 Anlage, Veranlagung  ● die ~ einer Ebene, eines lecken Schiffes; die ~ der Magnetnadel ● diese ~ kann ich nicht billigen, teilen, verstehen; seine ~ zu ihr entwickelte sich schnell, erwachte plötzlich; sie erwiderte seine ~ nicht; er fasste, gewann eine tiefe ~ zu ihr; jmds. ~ gewinnen; er hat, verspürt, zeigt wenig ~ dazu; er kann ganz seinen ~en leben er braucht nur das zu tun, was ihm Freude macht ● er ist ein Mensch mit künstlerischen, musikalischen ~en ● der Turm hat eine ~ nach rechts; ~ zu etwas (haben, verspüren); ~ zu Migräne, zu rheumatischen Beschwerden Anlage; eine ~ zum Theater, zum Trinken haben

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung

Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Liken und keine News mehr verpassen!

Anzeige

Wissenschaftslexikon

Do|mi|nant|sept|ak|kord  〈m. 1; Mus.〉 Akkord aus Dur–Dreiklang u. zusätzlicher kleiner Septime auf der Dominante

Pe|tu|nie  〈[–nj] f. 19; Bot.〉 Angehörige einer Gattung der Nachtschattengewächse mit trichterförmigen Blüten: Petunia [wegen der Ähnlichkeit mit dem verwandten Tabak, der im 16./17. Jh. mit einem indianischen Wort petum ... mehr

geil  〈Adj.〉 1 kräftig, fett (Boden) 2 üppig wuchernd (Pflanze) ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige